Aktivitäten

25. bis 28. September 2018

Grenzen der Demokratie/Frontiers of Democracy: 27. Kongress der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Mit Unterstützung des Arbeitskreises werden vier Panels auf dem DVPW-Kongress 2018 stattfinden.

Michael Hein/Oliver W. Lembcke: An den Grenzen der Demokratie: Verfassungsgerichte als letzte Hoffnung?

hein_lembcke_verfassungsgerichte_als_letzte_hoffnung_kongress2018

Stefanie Hammer/Verena Frick: Totgesagte leben länger. Die Krise der Demokratie und der Religion

hammer_frick_krise_der_demokratie_und_der_religion_kongress2018

Anna Fruhstorfer/Eugénie Mérieau: Constitutionalism without democracy

fruhstorfer_merieau_Constitutionalism_without_Democracy_kongress2018

Annette Förster/Matthias Lemke: Normalisierung der Grenzüberschreitung. Terrorismusbekämpfung durch Demokratien im Ausnahmezustand

förster_lemke_ Normalisierung_der_Grenzüberschreitung_kongress2018


Eine Übersicht über vergangene Aktivitäten des Arbeitskreises erhalten Sie hier.